Zum Inhalt springen

Über mich

Seit meiner Kindheit begleiten mich viele verschiedene Tiere, sowohl Groß- als auch Kleintiere. Früh habe ich mit Voltigieren angefangen, danach folgte das Reiten. Mein Interesse an Doppellongenarbeit, Bodenarbeit und Ausgleichsarbeit führte mich zu der Weiterbildung zur Hippotherapeutin. Nach meinem Studium zur Physiotherapeutin (Bachelor) in den Niederlanden absolvierte ich diese erfolgreich. Hippotherapie ist eine Therapieform für Physiotherapeuten, bei der man mithilfe der Bewegungen des Pferdes Patienten auf dem Pferd behandelt.

Neben diversen Fortbildungen im Humanbereich, habe ich viel über die Art, Hunde auszubilden, die Körpersprache der Tiere zu lesen und zu verstehen gelernt, Inzwischen bilde ich auch selbst Hunde aus.

Durch die Pferde und unsere eigenen 4 Hunde war ich immer auf der Suche nach einer Behandlungsform, die den ganzen Körper mit einbezieht und nicht nur Symptome behandelt. Ich suchte nach einer sanften Methode, die keine Chemie verwendet. So lernte ich die Osteopathie und später die Akupunktur kennen und bin seitdem begeistert von ihren Erfolgen.

Unsere Tiere werden seitdem regelmäßig präventiv osteopathisch behandelt, damit möglichst erst gar keine Krankheiten entstehen können.

Im Jahr 2015 entschied ich mich dazu, dieses osteopathische Wissen selbst zu erlernen. Ich suchte nach einer fundierten, qualitativ hochwertigen und anspruchsvollen Osteopathieausbildung für Tiere und fand das ICREO (International College for Research on Equine Osteopathy). Das ICREO bietet eine dreijährige Ausbildung auf hohem Niveau an und lässt aus diesem Grund nur Tiermediziner und Physiotherapeuten zu. Es wird sehr viel Wert auf fundierte Anatomiekenntnisse, das Verstehen der Zusammenhänge innerhalb des Körpers und praktische Fähigkeiten gelegt. Das Studium am ICREO habe ich nach diversen Prüfungen, mit meiner Diplomarbeit über „Das enterische Nervensystem“ und einem Endexamen nach 3 Jahren erfolgreich abgeschlossen.

Während dieser Zeit lernten wir Dr.med.vet. Jean-Yves Guray als Gastreferenten kennen. Die Kombination von Osteopathie und Akupunktur ist faszinierend und sehr effektiv. Daher absolvierte ich die Tierakupunkturausbildung bei ihm.

Qualifikationen

  • 1999 Abitur
  • 1999-2000 Jahrespraktikum Therapiezentrum Tabbacchi&Partner
  • 2000-2004 Studium Physiotherapie in den Niederlanden (Bachelor)
  • 2005-heute diverse Fortbildungen im Humanbereich
  • 2008-2009 Weiterbildung zur Hippotherapeutin (DKThR)
  • 2015-2018 Studium Osteopathie für Tiere am ICREO (International College for research on equine osteopathy)
  • 2017 Teilnahme am Sezierkurs für Groß- und Kleintiere an der Universität Antwerpen
  • 2017 Teilnahme am Kongress für Tierosteopathie in Genk, Belgien
  • 2018 Präsentation und Verteidigung meiner Diplomarbeit „Das enterische Nervensystem“ (osteopathische Sichtweise) beim Kongress für Tierosteopathie in Genk, Belgien
  • 2021 Abschluss der Sportphysiotherapie für Hunde am VBZ-Vet
  • 2022-2023 Basis- Intensiv-Ausbildung Tierakupunktur bei Dr. med. vet. Jean-Yves Guray